Erfolgloser Saisonabschluss

23. April 2019 Aus Von Tobias Steinbach

Zu ihrem letzten Spieltagwochenende reisten die Regionalligaspieler des 1.PBC Merkers nach Berlin. Am Samstag hieß der Gegner 1.PBC Wedding und am Sonntag 1.PBC Friedrichshain. Da Andreas Bomberg an diesem Wochenende verhindert war, ersetzte ihn Heiko Wiegand. Das Ziel war es, sich ordentlich aus der Liga zu verabschieden und durch einen Sieg den letzten Platz zu verlassen. Gegen Wedding war aber, wie in der Hinrunde, nichts zu holen. Mit 7 – 1 viel die Niederlage deutlich aus. Nur Tobias Steinbach konnte in der zweiten Runde gewinnen. Gegen Friedrichshain ging es im letzten Spiel der Saison nun darum, mit den Gastgebern durch einen Sieg doch noch die Plätze zu tauschen. Nach Runde 1 stand es 2 – 2. Paul Weißenborn und Tobias Steinbach konnten ihre Partien gewinnen. Reinhard Mihm und Heiko Wiegand hatten wenige Chancen und mussten sich klar geschlagen geben. In Runde 2 konnte nur Steinbach sein Spiel gewinnen. Dies bedeutete eine 5 – 3 Niederlage. In der nächsten Saison werden die Merkerser in der Thüringer Oberliga spielen. Platz 1 und der Wiederaufstieg wird das Ziel sein.
In der Thüringer Verbandsliga trennten sich Merkers2 und Merkers 3 leistungsgerecht 5 – 5. Die Dritte konnte diesmal in spannenden Spielen gut dagegenhalten und verdiente sich so das Unentschieden. Bei noch 4 ausstehenden Spieltagen, kann die Zweite mit einem Sieg gegen Gotha am nächsten Spieltag, der Anfang Mai stattfindet, die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga perfekt machen.
Am kommenden Wochenende findet in Kieselbach die Landesmeisterschaft der Senioren im 14/1 statt.