Merkerser auswärts erfolgreich

7. Februar 2019 Aus Von Tobias Steinbach

In der Thüringer Verbandsliga standen für die zweite und dritte Mannschaft der Merkerser Poolbillardspieler Auswärtsspiele an. Tabellenführer Merkers 2 war beim ärgsten Verfolger Gothaer SV zu Gast. Chris Hamann, Andre Lamert, Jan Görlitz und Robert Stelzer wollten die Tabellenführung ausbauen. Die erste Runde verlief dann auch sehr vielversprechend und wurde mit 3-1 gewonnen. Einzig Hamann musste sich im 14/1 knapp geschlagen geben. Runde 2 wurde ebenso deutlich gewonnen. Hier verlor nur Stelzer sein Spiel. Mit dem 6-2 war die Entscheidung vor den Doppeln schon für die Merkerser gefallen. Görlitz/Lamert konnten das 8Ball klar gewinnen, während Hamann/Stelzer ihr 9Ball klar verloren. Durch diesen 7-3 Sieg konnte die Tabellenführung ausgebaut werden und man konnte dem Ziel, Wiederaufstieg in die Oberliga Thüringen, einen großen Schritt näher kommen.

Die dritte Mannschaft (Ronald Hamann, Heiko Wiegand, Peter Rosenbaum, Michael Heidenreich) waren bei der zweiten Vertretung des PBC Erfurt zu Gast. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die erste Runde endete ebenso wie Runde 2 mit einem Unentschieden. Heidenreich konnte seine beiden Spiele gewinnen. Rosenbaum und Wiegand waren jeweils einmal erfolgreich. Nun mussten die Doppel eine Entscheidung bringen. Heidenreich/Wiegand (8Ball) und Hamann/Rosenbaum (9Ball) gewannen ihre Partien souverän in jeweils zwei klaren Sätzen. Durch diesen Sieg konnte sich Merkers 3 auf den dritten Tabellenplatz verbessern.

Die nächsten Spiele in der Thüringer Verbandsliga finden Anfang März statt. Die erste Mannschaft hat ihre nächsten Begegnungen in der Regionalliga Mitte Februar in Salzwedel und Leipzig.